Was sind Keywords?

Keywords sind Schlüsselbegriffe bzw. zielgenaue Suchbegriffe. Sie sind wichtig und entscheiden, wer und wie oft ihre Website besucht wird.

Keywords sind exakt die Wörter, die der Kunde in eine Suchmaschine eingibt, um eine bestimmte Informationen zu bekommen.  Die Suchmaschinen erkennen die Keywords auf den Webseiten und schlagen diese dem Kunden, abhängig von weiteren verschiedenen Kriterien, vor. Die Reihung der Website (Ranking) auf der Seite ist dabei entscheidend und abhängig von vielen verschiedenen Faktoren. Mehr dazu unter 10 Tipps für Ihre Website. Ein Keyword kann auch aus mehreren Wörtern bestehen. Man spricht dann auch von Keyword-Kombination oder Longtail-Keyword.

Wissen

Die richtige Auswahl der Keywords ist komplex. Einfache Wörter wie z.b. Kleidung, Schuhe, etc. sind nicht immer zielführend. Mittlerweile wird die Keyword-Analyse von verschiedenen Anbietern und Online-Tools angeboten.

Warum Keywords?

Suchmaschinen verstehen immer komplexere Suchanfragen (Sätze, Satz- Kombinationen, etc.), dennoch spielen Keywords immer noch eine zentrale Rolle im Suchmaschinenmarketing. Ein Keyword ist der Schlüssel zu einer bestimmten Seite. Eine Seite bzw. deren Inhalt wird durch ein, oder mehrere bestimmte Keywords definiert z.b. Turnschuh, Adidas, Blau, Rauleder, etc.

Wichtig ist, das die Keywords wirklich nur den Inhalte dieser einzelnen Seite beschreiben und nicht zu allgemein gehalten werden. Je genauer die Definition zu dieser Seite ist, desto besser für den User und Google.

Wörter sammeln

Stellen Sie eine Liste mit Begriffen zusammen, die für diese einzelne Seite oder dem einzelnen Produkt stehen könnten. Verwenden Sie Synonyme.

Suchen Sie Wörter und Begriffe die häufig gesucht werden. Es gibt hierfür bereits eine Vielzahl an Anbietern die Sie „meist kostenpflichtig“ bei der Suche nach den passenden Keywords beraten. Zudem gibt es viele sogenannte SEO Tools, welche die aktuellen und geignetsten Keywords für Ihr Produkt ermitteln können.

Die richtigen Wörter

Viele Unternehmer begehen hier schon einen schweren Fehler. Sie wählen Begriffe und Wörter, welche Sie selbst für am besten geeignet halten.

Lernen Sie zu denken wie Ihre Kunden, denn es ist wichtig zu Wissen wonach eigentlich der Kunde suchen würde (Suchintention). Hilfe dazu gibt es im Falle einer SEM (Search Engine Marketing) Plannung, vom sogenannten Keyword Planer von AdWords.

Hier ein paar Tipps zu relevanten Keywords:

1. Verwenden Sie Vorschläge der Google-Suche
2. Werten Sie für sich die Google Suggest-Funktion aus
3. Finden Sie Synonyme für Ihre Begriffe
4. Setzen Sie ihre Web Analyse Tools (Google Analytics) ein
5. Setzen Sie professionelle Keyword-Tools ein

Kombinationen erstellen

Nur weil viele Keywords sehr häufig gesucht werden (z.b. Auto, Immobilien, Zahnarzt, etc.), sind diese nicht unbedingt sehr hilfreich. Die Suchhäufigkeit  sagt nichts über die Qualität eines Begriffes aus. Gerade solche Wörter werden auch vom Mittbewerber,  zur Suchmaschinenoptimierung, eingesetzt.

Richtige Keyword-Kombinationen können hilfreich sein. Kombinieren Sie  verschiedene Begriffe. Das erhöht in der Regel die Erfolgsrate, da der Wettbewerb um diese Kombinationen niedriger ist.

Nicht übertreiben!

Keywords sind wichtig und daher sollten Sie mit Bedacht eingesetzt werden. Wird ein Keyword in übertriebener Weise eingesetzt, nennt man das „Suchmaschinenspam“.

Das heißt, wenn zum Beispiel ein Keyword bewusst in den Meta Daten, in den Inhalten oder in Linktexte sehr häufig eingesetzt wird. Dadurch wird die Keyword-Dichte ihrer Seite erhöht. Dies wird von Google nicht gerne gesehen und kann eine Abwertung der entsprechenden Seite zur Folge haben.