Die Sicherheit in Onlineshops

Warum ist die Sicherheit besonders wichtig?

Onlineshops sind bereits ein weltweit etablierter Wirtschaftszweit und die Zahl der Onlineshops steigt täglich. Aber mit der Anzahl der Webshops steigen ebenfalls Hackerangriffe und allgemeine Betrügereien im Internet. Deshalb ist es wichtig, sich so gut wie möglich vor solchen Angriffen zu schützen.

Die Sicherheit im Onlineshop ist zweigeteilt. Zum einen die Sicherheit im Backend. Also die Sicherheit für den Betreiber gegen Hacker und dergleichen. Zum anderen die Sicherheit für den Kunden, für einen sicheren Einkauf und einen vertrauenswürdigen Umgang mit deren Daten.

SICHERHEIT SOLL AUF BEIDEN SEITEN BESTEHEN. EINERSEITS FÜR DEN BETREIBER DES SHOPS UND ANDERSEITS FÜR DEN KUNDEN.

Ca. 70 Prozent der Käufer die regelmäßig surfen, tätigen auch ihre Bankgeschäfte über das Web

BASISSCHUTZ FÜR DEN BETREIBER

Firewall

Der Server muss von verschiedensten Bedrohungen (z.B. Hacker) geschützt werden. Eine Firewall ist ein Sicherheitssystem, das nur tatsächlich notwendigen Diensten eine Kommunikation von außen bzw. nach außen erlaubt.

Installierte Programme am neuesten Stand

Alle zum Schutz installierten Plugins und Dienste sollten immer am neuesten Stand sein, um Sicherheitslücken zu vermeiden. Besonders das Basissystem bzw. CMS sollten Sie immer aktuell halten. Bei einem Mietshop sollten Sie darauf achten, wie oft das System vom Anbieter aktualisiert wird.

Sicherheits-Plugins

Es gibt eine Vielzahl an verschiedensten Sicherheits-Plugins. Nehmen Sie sich hierfür genug Zeit, um die für Sie relevanten Plugins zu finden und zu installieren. Vertrauen Sie hier nicht unbedingt immer auf kostenlose Plugins. Diese funktionieren zwar meist problemlos, werden aber nicht unbedingt den neuesten Sicherheitsstandards angepasst bzw. upgedatet.

Aktuelles Betriebssystem

Auch beim Betriebssystem ist es wichtig, immer am neuesten Stand zu sein, um vor Angriffen sicher zu sein. Dies gilt auch für den Computer oder Server, von dem Sie Ihren Onlineshop betreiben oder sich einloggen um diesen zu bearbeiten.

Regelmäßgie Datensicherung

Gehen Sie sicher, dass Sie im schlimmsten Fall immer ein Backup machen können. Demnach ist die regelmäßge Sicherung aller Daten besonders wichtig. Auch hierfür gibt es meist schon viele Module/Plugins, die sehr gut und vollautomatisiert funktionieren. Fragen Sie hierzu auch Ihren Provider. Meist bietet dieser hier eine zusätzliche Funktion oder Leistung mit an.

SCHUTZ FÜR DEN NUTZER

Verschlüsselung der Daten

Die Verschlüsselung vertrauenswürdiger Daten von Kunden wird sehr groß geschrieben im Netz. Durch den richtigen Umgang mit Kundendaten steigt das Vertrauen des Kunden. Diese Sicherheit wird durch Verschlüsselung und Authentifizierung erreicht. Ein providerseitiges Zertifikat ermöglich beispielsweise die Umstellung der Website von http auf https (HyperText Transfer Protocol Secure). Hierbei werden die Daten verschlüsselt übertragen.

Sichere Zahlungsmöglichkeiten

Bieten Sie den Kunden sichere Zahlungsverfahren. Da jeder Kunde einer anderen Zahlungsart sein Vertrauen schenkt, ist es wichtig auch verschiedene Möglichkeiten anzubieten. Für einen reibungslosen Zahlungsablauf z.B. via Kreditkarte, benötigen Sie die Anbindung an ein Kreditinstitut wie z.B. PayPal. Wobei PayPal die meistverwendete ist. Es gibt aber auch andere Anbieter wie Giropay, Visa, Klarna, Skrill, etc.

Gütesiegel

Um das Vertrauen der Kunden zu gewinnen, gibt es die Möglichkeit auf verschiedenste Gütesiegel. Diese kosten natürlich Geld, aber grundsätzlich wird ein Shop mit Zertifikaten vertrauenswürdiger eingeschätzt, als einer ohne. Zudem müssen meist einige Vorgaben eingehalten bzw. vorbereitet sein, wie die Umstellung auf https. Mehr dazu

Meinungen und Bewertungen

Da Kunden der Meinung anderer Käufer oft mehr Vertrauen schenken als der des Shop selbst, gibt es die Möglichkeit, Ihre Produkte im Shop von anderen Nutzern und Kunden bewerten zu lassen. Natürlich mit dem Risiko auf schlechte Bewertungen. Mehr dazu